Info-Abende-Link

Weiterbildung Systemische Therapie und Beratung

- Aufbaukurs

„Schatz, warum verhältst Du dich denn hier so komisch.“
Haben Sie dies auch schon ihre Partner*n gefragt, als Sie bei den Schwiegereltern zu Besuch waren?
Verhalten und so auch psychische Auffälligkeiten und Störungsbilder entstehen und entwickeln sich immer in Beziehungen zu anderen Menschen.
Das Einzelsetting kann hier nur begrenzt wirkungsvoll sein. Wir arbeiten häufig mit den Narrativen nur einer Person.

Was ist systemische Familientherapie?

In der systemischen Familientherapie nutzen wir die Power von vielfältigen Sichtweisen, ermöglichen neue Geschichten, erzeugen neue Erfahrungen und lösen alte Muster. Viele Symptome und Störungsbilder machen vor dem Hintergrund veränderter Beziehungen keinen Sinn mehr und lösen sich auf. Nachhaltig und effektiv.

2019 wurde die Systemische Therapie durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) anerkannt und ist somit ein anerkanntes Richtlinienverfahren neben der Verhaltenstherapie, der tiefenpsychologischen Therapie und weiterer Verfahren. 
 

Ihre Ausbildung in Systemischer Therapie am ABIS

Entdecken Sie die Kraft der systemischen Therapie bzw. Familientherapie mit unserer Aufbauweiterbildung Systemische Therapie. Basierend auf dem bewährten systemisch-narrativen Beratungsansatz des ABIS bieten wir Ihnen in der Aufbauweiterbildung 9 spannenden Seminare mit den besten Skills und Methoden in systemischer Therapie.
Freuen Sie sich auf kraftvolle Methoden wie Tetralemma und Teilearbeit, wertvollen Input zu verschiedenen Störungsbildern und jeder Menge Selbstreflexion, die Ihre Haltung als systemische*r Therapeut*in schärft. Durch Empathie und Herzlichkeit schaffen wir eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der echter Wandel möglich ist.
Von Fallstudien über Rollenspiele bis hin zu praktischen Übungen - wir bieten Ihnen eine umfassende Ausbildung, die es Ihnen ermöglicht, Ihr therapeutisches Repertoire zu erweitern.


In unserer Aufbauweiterbildung Systemische Therapie lernen Sie:

  • bewegende Methoden der Paartherapie
  • Impulse zu gruppentherapeutischem Settings
  • Hintergründe und den systemischem Umgang mit den Störungsbildern Trauma, Sucht, Essstörungen und psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter
  • Reflexion der eigenen therapeutischen Praxis
  • kraftvolle systemische Methoden wie das Auftragskarussel, die Teilearbeit und die Externalisierung
  • souveräner Umgang mit den verschiedensten systemischen Settings: Paartherapie, Familientherapie, Gruppentherapie Therapie mit Kindern und Jugendlichen, Arbeit im schulischen Kontext, der Familienhilfe und weiterem

Die Teilnehmenden

Die Aufbauweiterbildung Systemische Therapie wendet sich alle systemischen Beratenden, Therapeut*innen und Coaches mit einer systemischen Grundausbildung. Wir heißen am ABIS Teilnehmende aus den unterschiedlichsten Instituten und Regionen Deutschlands herzlich willkommen. 

Das Zertifikat

Eine erfolgreich absolvierte Aufbauweiterbildung am ABIS führt zur Ausstellung des Zertifikats Systemische Therapie.
Die Ausbildung zur systemischen Therapie erfolgt gemäß den Rahmenrichtlinien der angesehenen Systemischen Gesellschaft und berechtigt die Absolventen zum Führen des Titels Systemische*r Therapeut*in (SG).

Ihr Nutzen

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung für systemische Therapie anstecken und profitieren Sie von den folgenden Vorteilen:

  • leidenschaftliche Wissensvermittlung durch lehrende systemische Therapeut*innen (SG)
  • umfangreiche digitale Präsentationen und Handouts 
  • Zertifizierung durch die systemische Dachgesellschaft SG und Erhalt des deutschlandweit anderkannten Zertifikats als "Systemische Therapeut*in"
  • Spaß, Austausch, Vernetzung mit einer großartigen Weiterbildungsgruppe

 

Die Aufbauweiterbildung systemische Therapie im Detail

Zugangsvoraussetzungen
  • grundständige Qualifikation in systemischer Beratung (SG)
  • abgeschlossenes Hoch- oder Fachschulstudium 
  • Tätigkeit in einem Bereich, in dem es möglich ist, sich in systemischer Praxis zu üben

Über Sonderfälle entscheidet das Team der Lehrtherapeuten*innen.

Aufbau

Die Aufbauweiterbildung Systemische Therapie dauert 1,5 Jahre und umfasst acht 3 tägige Seminare im Umfang von 450 Weiterbildungseinheiten.

Diese teilen sich auf in :

  • 100 WE Theorie und Methoden
  • 75 WE Selbsterfahrung und Selbstreflexion
  • 75 WE Supervision
  • 50 LE Intervision
  • 100 LE nachgewiesene therapeutische Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit in mind. 4 Prozessen
  • 50 LE Eigenarbeit oder Literaturstudium

 Die Arbeitszeiten pro Seminar sind 9-16.30 Uhr. 

Inhalte und Termine

Aufbaukurs Systemische Therapie

Seminar 1: von der Beratung zur Therapie
10.-12.06.2024
Grundlagen systemischer Therapie, Vertiefung Systemdynamiken bei Paaren und Familien, Überblick über psychische Störungsbilder

Seminar 2: Paartherapie
26.08.-28.08.2024
Feinheiten der Paartherapie, Methoden im paartherapeutischen Setting

Seminar 3: Methoden der systemischen Therapie
04.12.-06.12.2024
Auftragskarrussel, Teilearbeit, Externalisierung

Seminar 4: Praxisseminar 1
05.02.-07.02.2025
Supervision der eigenen therapeutischen Praxis

Seminar 5: psychische Störungsbilder systemisch gesehen 
14.04. - 16.04.2025
Trauma und Traumafolgestörungen, Sucht und Essstörungen, Störungen im Kindes- und Jugendalter

Seminar 6: Selbstreflexionsseminar
16.06.-18.06.2026
Mein Selbstbild als Therapeut*in

Seminar 7: Praxisseminar 2
17.-19.09.2026
Supervision der eigenen therapeutischen Praxis

Seminar 8: Systemische Familientherapie
03.05. - 05.11.2026
Familiendynamiken in Patchworksituationen und Adoptiv- und Pflegefamilien, Umgang mit hochstrittigen Familiensituationen, Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen

Seminar 9: Gruppentherapie und Abschluss
Systemische Gruppentherapie
Abschluss der Aufbauweiterbildung systemische Therapie und Zertifizierung

Ihre Vorteile der Aufbauweiterbildung Systemische Therapie
  • deutschlandweit anerkannte Qualifikation und Zertifizierung in Systemischer Therapie (SG)
  • innovative Lehransätze
  • Vielfalt in der Lehre (mindestend 5 verschiedene lehrende Therapeut*innen als Dozent*innen)
  • als eines der wenigen Institute in Deutschland lehrt das ABIS explizit und aus Überzeugung die Arbeit mit Mehrpersonensystemen (Paaren und Familien)
Zertifikat

Die erfolgreiche Aufbauweiterbildung systemische Therapie schließt mit dem Zertifikat des ABIS in "systemischer Therapie" ab. 

Das ABIS ist Mitgliedsinstitut der Systemischen Gesellschaft und arbeitet nach den Vorgaben und Qualitätskriterien der Systemischen Gesellschaft. Absolvent*innen des ABIS können daher das renommierte Zertifikat der Systemischen Gesellschaft in Systemischer Therapie beantragen.

Kosten

Die Gesamtkosten betragen 4.700,– €.
(umsatzsteuerbefreit)
Profitieren Sie von unserem Frühbucherpreis bis zum 15.01.2024 von 4.250,- €.

Darin enthalten sind die Kursgebühren, die Praxisseminare und die Seminarunterlagen.

Die Kosten der Aufbauweiterbildung können in monatlichen Raten, als Einmahlzahlung oder als jährliche Zahlungen beglichen werden. 

Jetzt anmelden!

Für die Anmeldung zum Aufbaucurriculum Systemische Therapie nutzen Sie bitte unsere Kursanmeldung.
Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.


Weitere Fragen?

Vor Beginn der Ausbildung zum bzw. zur Systemischen Therapeut*in können Sie gerne eine kostenfreie Informationsveranstaltungunseres Institutes besuchen.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail: info(at)abis-in-leipzig.de oder
per Telefon unter (0341) 253 98 58
ABIS Institut für Systemische Kompetenz

Wenn etwas nicht funktioniert, tu was anderes.